Blog

Eines der ältesten Turnbergfeste in Hessen

📁 Allgemein, Schützen, Turnen 🕔16.August 2016
Eines der ältesten Turnbergfeste in Hessen

Der Mensfelder Kopf steht jedes Jahr am letzten Wochenende im August im Blickpunkt der Turner, Leichtathleten und Wanderer. Der Turngau Mittellahn veranstaltet dort das traditionelle Bergturnfest – verbunden mit einem Höhenfeuer am Samstagabend. Ausrichter ist der Turn- und Sportverein 1894 e.V. Mensfelden. Das in der Dunkelheit weitsichtbare Höhenfeuer auf dem „Meko“ soll traditionell die Sportler aus dem Limburger Becken, dem Taunus und dem Westerwald sowie dem benachbarten Rheinland- Pfalz zum Wettkampftag am Sonntag zusammenrufen.

Familie 2013 161

Die Veranstaltung auf dem Mensfelder Kopf blickt auf eine lange Geschichte zurück, denn das „1. volksthümliche Turnfest“ des Aargaues wurde dort am 10. Mai 1896 abgehalten (belegt durch eine noch vorhandene Eintrittskarte). Das Bergturnfest auf dem Mensfelder Kopf zählr zu den ältesten in Hessen. Erstmals wurde in Hessen am 23. Juni 1844 ein Bergturnfest auf dem Feldberg/Ts. durchgeführt wurde. Im Bereich des Deutschen Turnerbundes sind momentan noch 45 Bergfeste registriert.

Durch Kriege und Nachkriegswirren und sonstiges Unbill konnte zwar nicht in jedem Jahr eine vom Turngau organisierte Veranstaltung ausgerufen werden, aber Sportler trafen sich dennoch unbeirrt jährlich auf dem Meko, um sich in Turngängen und der Leichtathletik beim Bergfest zu messen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das erste Bergturnfest am 31. August 1947 durchgeführt. Allerdings erst nach Genehmigung der amerikanischen Militärregierung in Limburg. Selbst für die Werbeplakate musste dort eine Erlaubnis eingeholt werden.

Erst nach einem Gottesdienst um 7.30 Uhr begannen die Wettkämpfe. Unvergesslich aus jener Zeit sind die Einzelwettkämpfe unter anderem im Stabhochsprung, beim Freiweithochsprung, beim Weitsprung und auch beim Hochsprung.

Familie 2013 146

Von entscheidender Bedeutung für das Bergfest ist die Vielzahl der ehrenamtlichen Helfer seitens des Turngau und des Vereins, ohne deren unermüdliches Engagement eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Seit 1986 gibt es das Bergfest auf der neuen Kreissportanlage auf dem Mensfelder Kopf (gleiche Stelle). Auch wenn damals ein neuer Abschnitt der Sportgeschichte am Meko begann, nichts geändert hat sich an der Tradition des Bergfestes – lediglich die Wettkampfstätte und das Wettkampfprogramm sind angepasst worden. Wegen der schönen Aussicht über das Limburger Becken bis weit in den Westerwald hinein und in den Taunus bis zum Feldberg ist der Mensfelder Kopf ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel. Im August bietet zudem auch die blühende Heidelandschaft auf dem Meko ein wunderschönes Naturerlebnis. Dies schätzen auch die Freunde des Zeltlagers, die einzeln oder als Verein bereits freitags oder samstags zum Bergturnfest anreisen und durch das vorhandene Sportlerheim mit den Sanitäreinrichtungen und den TuS Mensfelden unterstützt werden.

Familie 2013 148

Ähnliche Artikel

Erfolgreiche Teilnahme an Gaumeisterschaften im Rhönradturnen in Kirchhain

Erfolgreiche Teilnahme an Gaumeisterschaften im Rhönradturnen in Kirchhain

Am 8. September fuhren die Rhönrad-Turner mit 5 Teilnehmerinnen, 2 Trainern und einer kleinen Fangemeinde zu den Gaumeisterschaften Oberlahn/Eder nach

Weiter lesen